Hundeschule In Der Nähe

Bereitest du dich darauf vor, einen neuen Welpen bei dir zu Hause zu begrüßen? Ja, Sie werden ein neues Familienmitglied bekommen, das Sie lieben und betreuen können, aber es ist notwendig, den Trainingsprozess vom ersten Tag an zu beginnen. Du musst deinen Haustieren Manieren beibringen, und es gibt verschiedene Methoden und Werkzeuge, mit denen du das erreichen kannst. Im folgenden Text werden wir Ihnen einige wichtige Dinge erzählen, die Sie kaufen und vorbereiten müssen, bevor Sie Ihren neuen vierbeinigen Freund nach Hause bringen.

Das erste Werkzeug, das wir erwähnen werden, ist der Clicker. Es wird von vielen professionellen Trainern verwendet, um gutes Verhalten zu verstärken und zu signalisieren, wenn das Haustier belohnt wird. Es ermöglicht Ihnen, neue Verhaltensmuster zu modellieren und neue verbale Befehle hinzuzufügen. Im Laufe der Zeit wird der Hund verstehen, dass ein Klickgeräusch bedeutet, dass eine Art Belohnung kommt. Es ist auch ein großartiges Werkzeug, um dem Haustier einige Tricks beizubringen. Es gibt es in einer Vielzahl von Farben und Formen und Sie können auch zwischen denen wählen, die tragbar sind oder ein Handgelenksband haben. Sogar einige Leinen haben eingebaute Klicker.

Außerdem ist ein weiteres Werkzeug, das Ihnen wahrscheinlich schon in den Sinn gekommen ist, eine Leine. Sie variieren in der Länge und Sie sollten diejenige wählen, die am besten für Sie funktioniert. Es sollte lang genug sein, damit der Hund frei laufen kann, aber trotzdem sicherstellen, dass Sie die Kontrolle über jede Situation haben. Eine Leine ist ein notwendiges Werkzeug beim Training eines neuen Welpen, auch wenn Sie sich in Ihrem eigenen Garten befinden. Unnötig zu sagen, dass beim Spazierengehen, besonders auf der Straße, wo man anderen Tieren und Menschen begegnet, die Leine ein Muss ist. Sie können verschiedene Designs auf der Website von Essential Training Tools finden.

Eine weitere Methode des Trainings ist die positive Verstärkung. Das einzige Problem mit dieser Technik ist, dass es keine offensichtlichen Strafen gibt, außer dem Mangel an Belohnung. Das Haustier wird sein gutes Verhalten wiederholen, sobald es feststellt, dass es jedes Mal eine Belohnung und ein Lob gibt. Sie sollten die Preise in drei Kategorien einteilen, die sich nach der Leistung des Hundes richten – niedrig, mittel und hochwertig. Das Wichtigste ist, konsequent zu sein. Das bedeutet, dass Sie Ihrem Haustier Leckereien geben werden, wenn es sich gut benimmt, und nicht nur, um es zum Schweigen zu bringen, wenn es bellt und Ihren Frieden stört. Du kannst es mit Spielzeug, Lob oder Leckereien belohnen, sei einfach vorsichtig beim Füttern und benutze immer kleine Stücke von Nahrung.

Darüber hinaus ist eine großartige Technik, um Ihrem Hund beizubringen, in Ihrem Garten oder seinem kleinen Haus zu bleiben, das so genannte elektronische Training. Dieser Ansatz beinhaltet ein elektrisches Halsband, das einen Schock verteilt, wenn sich das Tier nicht nach Ihren Anweisungen verhält. Das größte Problem mit dieser Methode ist, dass sie gutes Verhalten nicht belohnt, aber schlechte bestraft. Du solltest nicht nur diese Technik anwenden, denn am Ende wird der Hund wissen, was er nicht tun soll, aber er wird nicht lernen, welches Verhalten akzeptabel ist.

Schließlich gibt es ein beziehungsorientiertes Training. Grundsätzlich beinhaltet es alle oben genannten Methoden, aber sie sind mit einem maßgeschneiderten Ansatz kombiniert, was bedeutet, dass Sie Ihren Hund sehr gut kennenlernen müssen. Mit dieser Technik wirst du deinem Hund Manieren beibringen und gleichzeitig eine enge Beziehung zu ihm aufbauen, was das Wichtigste ist.

Abschließend haben wir hier nur einige Techniken erwähnt, die Sie beim Training Ihres Hundes anwenden können. Damit es erfolgreich ist, musst du zuerst deinem neuen Freund beibringen, wer der Chef ist und vergiss nicht, ihn regelmäßig zu belohnen.

COMMENTS